top of page

Winzer: Stéphanie Olmeta und Jean-Laurent Savelli

 

Rebsorten: Muscat à petits grains

 

Eigenschaften : Die Cuvées spiegeln Stéphanies Persönlichkeit wider, viel Energie, Zuhören, eine Tusche in ihr Terroir, große Lebendigkeit und große Großzügigkeit. In der Nase explodieren Köstlichkeiten und zitronige Aromen von marmeladiger Bergamotte, begleitet von einer schönen floralen Frische am Geißblatt. Im Gegensatz zu den allermeisten Muskaten der Region ist dieser trocken, verliert aber seine ausgeprägte Intensität nicht an Aromen von Zitronenblatt, Orangenblüte und Kumquat. Der Abgang ist extrem lang und frisch.

 

Passt zu: Gebratene Jakobsmuscheln mit einer Sauce aus Kumquatzeste

 

Lagerungspotenzial: 3 bis 6 Jahre

 

Alkoholgehalt: 13,5% vol.

 

Weinbau: Stéphanie hat das Weingut 2004 von ihren Großeltern übernommen. Ihre 8 Hektar Rebfläche – davon 1 ha Muscat, 5 ha Niellucciu und 2 ha Vermentino – werden biologisch bewirtschaftet und die Ernte erfolgt manuell. "Kein Pestizid greift unsere Reben an, und bei der Komposition unserer Weine wird keine Hefe verwendet"

 

Vinifikation: Im Keller arbeitet die Natur und lässt die Säfte gären. Bei der Weinherstellung des Anwesens werden keine Chemikalien hinzugefügt. Manuelle Ernte, Gärung und Reifung in Edelstahltanks, 0-Filtration, <35 mg / L Gesamt-S02

 

Die kleine Geschichte: Ghjasippina ist der Name von Stéphanies Henne ;)

Stéphanie Olmeta - Ghjasippina - Vin de France - 2017

€19.50Preis
    bottom of page