top of page

Winzer: Stéphanie Olmeta und Jean-Laurent Savelli

 

Rebsorten: Niellucciu

 

Eigenschaften : Die Nase bringt uns schon mit einer sehr schönen Intensität auf die Spur, eine echte Bombe roter Früchte! Eine schöne Frische nehmen wir auch an Aromen von Unterholz und Pilzen wahr. Am Gaumen werden wir von unserer Völlerei schlichtweg überwältigt. Seine Leichtigkeit und sehr dezente Tannine lassen viel Raum für die Aromen von zerstoßenen Erdbeeren und Grenadine. Ein durstlöschender Wein, wenn die Flasche einmal geöffnet ist, sinkt der Füllstand leider zu schnell...

 

Passt zu: Chorizo, Lonzu und andere Vorspeisen-Köstlichkeiten

 

Lagerungspotenzial: Zwischen 2 und 4 Jahr

 

Alkoholgehalt: 14% Vol.

 

Weinbau: Stéphanie hat das Weingut 2004 von ihren Großeltern übernommen. Ihre 8 Hektar Rebfläche – davon 1 ha Muscat, 5 ha Niellucciu und 2 ha Vermentino – werden biologisch bewirtschaftet und die Ernte erfolgt manuell. "Kein Pestizid greift unsere Reben an, und bei der Komposition unserer Weine wird keine Hefe verwendet"

 

Vinifikation: Im Keller arbeitet die Natur und lässt die Säfte gären. Bei der Weinherstellung des Anwesens werden keine Chemikalien hinzugefügt. Schnelles Pressen mit leichter Filtration ohne Schönung und einer sehr moderaten Zugabe von SO2 für insgesamt 25 mg, davon 12 mg frei.

 

Die kleine Geschichte: Die Cuvées spiegeln Stéphanies Persönlichkeit wider, viel Energie, Zuhören, eine Verankerung in ihrem Terroir, eine schöne Lebendigkeit und eine große Großzügigkeit.

Stéphanie Olmeta - Kozaè - Vin de France - 2018

17,50 €Preis
    bottom of page